Auf nach Neuseeland – Zwischenstop Bangkok

Dank eines Stipendiums vom DAAD werde ich von Februar bis Anfang Mai an der University of Auckland sein und dort an meiner Diss arbeiten. Bei der Gelegenheit moechten Kathleen und ich vorher noch ein paar Wochen Urlaub in Neuseeland machen. Am 9.1. haben wir uns daher zusammen auf den Weg down under gemacht. In Bangkok haben wir zur Minimierung von Stress und Jetlag einen Zwischenstopp mit Uebernachtung geplant. Und genau da sind wir jetzt.

Das Gute an so einem Stopover ist, dass man nicht die ewigen 24 Stunden Flug am Stueck absitzten muss. Ausserdem kann man in BKK ja bekanntlich billig einkaufen und lecker essen. Doppelt gemein ist allerdings, in einem Billigland wie Thailand essen zu gehen und dann noch all-you-can-eat zu waehlen, dessen Preis fuer 1,60m-Menschen mit entsprechender Nahrungsaufnahmekapazitaet kalkuliert wurde.

Einziger Minuspunkt ist das Wetter hier. 30 Grad, den ganzen Tag Sonnenschein – da werden wir in Auckland sicher enttaeuscht sein, wenn es „nur“ 20 Grad sind und es ab und zu regnet.

Etwas bedrueckend ist es auch, an der Polizeistation der Kaosan Road vorbeizugehen, wo am Zaun die Fotos der seit dem 26.12. vermissten Traveller haengen.

Am Flughafen fallen uns hunderte Muslime auf, die neben Bergen von Gepaeck sitzen. Aufklaerung bringt die Zeitung, die von der Hauptreisezeit fuer Mekka-Pilger berichtet. Auf einem Monitor, wo BBC laeuft, zeigen sie uns einen Bericht aus Muenchen, wo Monika Hohlmeier ueber Kruzifixe in bayerischen Schulen schwafelt. Wie weit muss man denn noch wegfahren…?

3 Responses to “Auf nach Neuseeland – Zwischenstop Bangkok”

  1. Thomas Promny Says:

    Aha, da ist er wieder unterwegs. Na dann weiterhin gute Reise und viel Spaß!

  2. Gerdi Bohnert Says:

    Hallo, Ihr Beiden, ich habe mit Interesse Euere Berichte gelesen! Mein Sohn studiert seit 4 Wochen in Bangkok, es geht ihm
    ihm sehr gut an der Uni (allerdings hütet er seit 2 Tagen das Bett mit Durchfall, Fieber ect.) Ganz besonders vermisst er
    er „Deutsches Brot“, er hat noch keines entdeckt! Habt Ihr welches entdeckt? Alles Gute für Euch

    Gerdi Bohnert

  3. Markus Says:

    Hallo Gerdi,

    der Einzige Ort in Bangkok, an dem mir deutsches Brot untergekommen ist, ist ein Lokal namens „Bei Otto“. In der Sukhumvit Road. Da gibts auch auch gutes Bier, Haxn und alles was Deinem Sohn sonst noch wieder auf die Beine helfen kann 🙂


Bad Behavior has blocked access attempts in the last 7 days.