Krakau

Seit ein paar Tagen sind wir nun in Krakau. Wir lassen es ruhig angehen. Die arme Karoline muss Diaet halten, ist aber schon wieder so gut drauf, dass Toben und Streiten mit Johann wieder gehen. Kathleen hat den beiden eben Kartoffelbrei gemacht, und der ging weg wie nichts. Wir haben hier wieder ein Apartment mit Kuechenzeile, das ist schon sehr praktisch. Die Kinder haben ihr eigenes Zimmer.

Krakaus Zentrum ist sehr schoen und voll (!!!) mit Touris aus aller Welt. Wir wohnen ruhig und zentral, koennen ueberall hin laufen. Johann bestand gestern auf Strassenbahnfahren, da sind wir beide in einen Plattenbauvorort rausgefahren und zurueck. Er hat super gepennt und ich durfte mir das Arbeiter-Krakau anschaun.

One Response to “Krakau”

  1. Ingrid sagt:

    Kommen da nicht alte Erinnerungen auf?grins
    Armes Karolinchen ganz liebes K├╝sschen von Oma.
    Und der Johann ist schon der Chef?
    Euch allen noch erholsame Tage.
    Ingrid