Archive for November, 2004

Hier endlich ein paar Bilder vom Oktober…

Mittwoch, November 17th, 2004

Bilder zur unten beschriebenen Reise:


HaoYuan Hotel in unserem Beijing-Hood-ong


Auf der Mauer


mit dem Zug unterwegs nach Chengdu…


lauter nette Wissenschaftler im Anzug 🙂


Alien? Ausgrabungsstück in nem archäologischen Museum. paar Tausend Jahre alt…


Hotpot Buffet in Chengdu – 4 Euro all inclusiv! Siehe Text unten…


Chinaflagge aus Blumen


In einer der 3 Schluchten


unser Hydrofoil – „Ba Hao“ – die glückbringende Acht ?


lecker Essen aufm Markt. Wer erkennt die Tiere?


lecker Essen aufm Teller (die Teller sind in Plastetüten eingepackt – so sparrt man sich den Abwasch. Guter Tip für faule Studenten-WGs ?)


Baustelle des 3-Schluchten-Damms


Wir beim Posieren mit Damm


ein Arbeitstag klingt aus…


Freunde in Hongkong


auch das ist Hongkong

China-Logbuch – Oktober2004 — Ende —

Donnerstag, November 4th, 2004

28.10.-02.11.2004

Hong Kong. Ziel unserer Reise und auch einiger Träume… Ich werde mich hier nicht in Details verlieren, sondern nur ein kurzes Fazit ziehen:
Die 5,5 Tage sind mein dritter Besuch hier und trotzdem werde ich dieser Stadt nicht überdrüssig. Unsere Bekannten Kerry, Joanne, Doris und Siu Ngan begleiten uns auf einigen mehr oder weniger abenteuerlichen Touren. Für Hong Konger scheint ja manchmal bereits das Überqueren einer Straße ein Abenteuer zu sein. Wie viel mehr Aufregung verursacht da erst das gemeinsame Ignorieren eines „Bicycle forbidden“-Schildes? (sehr viel!)
Wir schnorcheln in einem unerwartet schönen Landschaftspark – natürlich in der China-üblichen Bade-Komplettbekleidung. Besuchen ein „Dorf“ im Hinterland. Feilschen auf dem Markt von Stanley. Und natürlich essen, essen und essen… Besonders unvergesslich dürfte wohl das Hotpot-Essen bei Kerry zuhause sein. Erst kaufen wir alle zusammen auf dem Markt die Zutaten. Beim Anblick der lebend gekauften – zugegeben nicht sehr lecker aussehenden Garnelen – verspricht Kathleen, davon garantiert nicht zu Essen. Als sie dann später im Topf zartrosa und – wie von zu Hause gewohnt – gekrümmt aussehen, ändert sie ihre Meinung und langt doch ordentlich zu. Außerdem lernen wir von Kerry’s Mutter die Kunst der Wantan-Zubereitung und als Höhepunkt bekommen wir einen riesigen elekrischen Hotpot-Kocher geschenkt. Wir ahnen schon, dass uns dieses Gepäckstück beim einpacken einiges abverlangen wird.
Jetzt sitz ich im Flugzeug nach München und kann noch garnicht glauben, dass die vier Wochen schon um sein sollen. Wir sind uns beide einig, dass – wenn wir mal auswandern sollten, dann eher nach Hong Kong als nach China. Hong Kong ist eben China plus Stil…

P.S. Ein Tag später – im Büro. Bin ich zwar wieder hier aber noch nicht richtig angekommen. Werde in nächster Zeit noch ein paar Bilder einstellen, also mal wieder rein schaun…


Bad Behavior has blocked access attempts in the last 7 days.